Preisliste als PDF
Gravel Quarry Cab.Sauvignon 2.010 Glen Carlou Vineyards
2010 Gravel Quarry Cab.Sauvignon
Glen Carlou Vineyards
ProduzentGlen Carlou Vineyards
HerkunftPaarl, Südafrika
Traubensorten Cabernet Sauvignon
Flaschengrösse75 cl
Produkt-PDF
75 cl
CHF 43.00
Stk.
Artikel bestellt

Weinbeschrieb

Intensive dunkelpurpurrote Farbe. In der Nase dichtes Cassis-Aroma gefolgt von leichten Holzdüften. Im Gaumen reife Johannisbeeraromen harmonisch vereint mit gut eingebundenen Tanninen. Gute Struktur mit feiner Eleganz und Tiefe.


Vinifikation und Ausbau

Gärung während 14 Tagen in Edelstahltanks und anschliessend während 16 Monaten in Barriques aus französischer Nevers-Eiche.


Passt zu

Rindfleisch, Grilladen, Federwild, Lamm, reife Weichkäse mit Trockenfrüchten (Aprikosen, Zwetschge)

Glen Carlou Vineyards

Glen Carlou Vineyards

Die heutige Farm Glen Carlou war ursprünglich Teil des Besitzes der Simonsvley, die sich als erste holländische Siedler im frühen 17. Jahrhundert am Kap niederliessen. Das Land wurde danach über Jahrzehnte weiter aufgeteilt. Dort wo sich Glen Carlou heute befindet, nannte man es im 18. Jahrhundert ?Skilpadje" (holländisch Schildkröte). Der Rebberg, ein Hügel, erinnert an einen Schildkrötenpanzer. Daher der Markenbegriff GLEN CARLOU TORTOISE HILL. Als Gründer Walter Finlayson 1985 die Farm Lencarlou kaufte, griff er auf seine schottische Abstammung zurück und änderte den Namen in Glen Carlou. David Finlayson, Sohn des Gründers und heute Geschäftsführer, lernte die Praxis der Weinmacherkunst in Bordeaux auf Château Margaux sowie in Australien und Kalifornien.Glen Carlou ist gemäss dem südafrikanischen Magazin WINE eines der Top 10 Weingüter am Kap. Heute ist Glen Carlou im Besitz der Hess Family Wine Estates des Berner Weinbau-Unternehmers Donald M. Hess 85 ha Reben sind zu 60 % mit Rotwein- und zu 40% mit Weisswein-Sorten bepflanzt. Ein Teil der Rebgärten befindet sich an den Ausläufern des Simonsbergs, andere Reben stehen am Tortoise Hill. Alle Weine tragen die offizielle Herkunfts-Bezeichnung ?Wine of Origin Paarl". Die Chardonnay-Trauben stammen aus 22 verschiedenen Par-zellen. Diese werden separat mit unterschiedlichen Hefe-stämmen gekeltert. Der Jungwein bleibt anschliessend während zehn Monaten in Barriques auf der Hefe. Durch zusätzliches regelmässiges Aufrühren der Trubstoffe erhält der Wein Komplexität und Geschmacksreichtum. Diese aufwendigste Methode der Weissweinbereitung ist noch heute Tradition im Burgund (Frankreich) für die Bereitung von Klassikern wie Meursault, Montrachet und Corton Charlemagne. Der Klassiker der Rotweine, GLEN CARLOU GRAND CLASSIQUE ist eine Cuvée der Sorten Cabernet Sauvignon, Merlot, Cabernet Franc, Malbec und Petit Verdot. Als typische Rebsortenmischung eines Haut-Médoc wird der Wein nach dem französischen Vorbild je nach Jahrgang 15 bis 24 Monate in französischen Barriques 225 l aus


Weine des Produzenten

Paarl

Paarl

Obwohl Südafrika auf eine mehr als dreihundertjährige Weinbautradition zurückblickt, ist der Weinbau in Südafrika in Mitteleuropa erst seit den 1980er Jahren international bekannt, da das Land vorher politisch weitgehend isoliert war. Südafrika produziert jährlich ca. 719 Millionen Liter Wein was etwa 2,7 % der weltweiten Weinproduktion entspricht. 4406 Traubenanbauer beliefern die 561 Kellereien . Schätzungen zufolge beschäftigt der Weinbau ca. 340.000 Arbeitnehmer. Die Weinbaugebiete liegen südlich, selten mehr als 50 km von der Küste gelegen. So profitieren diese Regionen von der kühlenden Wirkung des Benguelastroms.


Weine der Region