Preisliste als PDF
Grauer Burgunder trocken 2.014 Peter Siener
2014 Grauer Burgunder trocken
Peter Siener
ProduzentWeingut Siener
HerkunftPfalz, Deutschland
Traubensorten Grauburgunder
Flaschengrösse75 cl
Produkt-PDF
75 cl
CHF 12.50
Stk.
Artikel bestellt

Weinbeschrieb

Vollmundig, nicht zu schwer und süffig präsentiert sich der Grauburgunder mit Frucht nach Apfel und Birne. Ein absoluter Allrounder.


Vinifikation und Ausbau

Schonender Ausbau und kontrollierte Gärung im Edelstahltank.


Passt zu

Apèro, Frischkäse, Weichkäse, Gemüseterrine

Weingut Siener

Weingut Siener

Im Jahr 2000 ist Peter Siener in den elterlichen Betrieb in Birkweiler an der Südlichen Weinstraße eingestiegen. Trotz großzügiger Erweiterungen der Rebfläche, verliert sich Siener im Weinberg am liebsten in kleinste Facetten, die erst der Wein wieder klar zum Vorschein bringt. Damit er das tut, muss sich allerdings der Winzer zuerst den vielen Herausforderungen und Unwägbarkeiten der Natur stellen. Biologische Verträglichkeit beim Anbau ist selbstverständlich. Minimale Erträge von maximaler Qualität sind das Ziel. Siener möchte seine Weine im Keller nur noch "begleiten", also nicht manipulativ, sondern lediglich unterstützend wirken, um das volle Potenzial der Lagen, die eigene Kontur und den Charakter der Weine herauszuarbeiten.


Weine des Produzenten

Pfalz

Pfalz

In Rheinland-Pfalz gibt es in den sechs Weinanbaugebieten Ahr, Mittelrhein, Mosel-Saar-Ruwer, Nahe, Rheinhessen und Pfalz eine bestockte Rebfläche von insgesamt ca. 64.500 ha. Von den ca. 105.000 ha in Deutschland besitzt Rheinland-Pfalz damit den größten Anteil. Die am häufigsten angebauten Weißweinrebsorten (ca. 45.563 ha) sind in absteigender Reihenfolge: Riesling, Müller-Thurgau (Rivaner), Silvaner, Kerner, Scheurebe, Weißer Burgunder, Bacchus, Grauburgunder (Ruländer), Faberrebe, Huxelrebe, Ortega, Chardonnay, Morio-Muskat, Elbling, Gewürztraminer, Reichensteiner, Ehrenfelser, Siegerrebe, Optima, Regner, Würzer, Sauvignon Blanc, Auxerrois. 24 Prozent der gesamten Rebfläche in Rheinland-Pfalz waren im Jahr 2007 mit Rieslingreben bestockt. Dies ist der höchste Anteil für diese traditionell wichtige Rebsorte im Land, die in den letzten dreißig Jahren nachgewiesen werden konnte. Gegenüber Vorjahr (2006) gab es einen Zuwachs an Rieslingfläche um 3,5 Prozent auf 15.402 Hektar


Weine der Region