Preisliste als PDF
Franciacorta  Rosé  DOCG 0 Plozza
Franciacorta Rosé DOCG
Plozza
ProduzentPlozza Franciacorta
HerkunftLombardia/Franciacorta, Italien
Traubensorten Pinot Nero
Flaschengrösse75 cl
Produkt-PDF
75 cl
CHF 32.00
Stk.
Artikel bestellt

Weinbeschrieb

Erlesene, rosafarbene Nuancen, die sich später in aristokratisches Altrosa verwandeln.Intensiv im Aroma, voll und komplex. Der Rosé besitzt einen ausgewogenen Tanningehalt und reine Frucht. Eine schmeichelnde Perlage steigert die Noten von Würzkräutern, Haselnuss und weissen Früchten, die während der dreissigmonatigen Reifezeit auf Hefe entstehen. Der Duft behält im Abgang ein bewundernswertes Gleichgewicht, gefestigt durch die harmonische Vereinigung von grossartiger Struktur und ausserordentlicher Anmut.


Vinifikation und Ausbau

Der Franciacorta Rosé, eine wunderbare Einheit aus Struktur und Eleganz, entsteht aus Pinot Noir-Trauben, die teilweise weiss vinifiziert werden und zum Teil für vierundzwanzig Stunden in Kontakt mit den Traubenschalen gären.Die Trauben werden von den Stielen getrennt und die Beeren fallen durch die Schwerkraft in einen Bottich. Die Mazeration «Rosé» dauert 24 Stunden: Diese wenigen Stunden sind die optimale Zeitspanne, um den besonderen und zarten Farbton des Franciacorta "Rosé" zu erhalten. Danach wird der Saft von der Maische getrennt und in kleinen Eichenholzfässern und Edelstahltanks bei kontrollierter Temperatur vergoren. Nach Monaten des Reifens wird mit der Kreation des Cuvée fortgefahren. Der so entstandene Wein wird in Flaschen abgefüllt und gärt bei einer konstanten Temperatur von 12° C für mindestens 30 Monate im Weinkeller. Nach dem Degorgieren wird die Flasche für den Verkauf vorbereitet.


Passt zu

zu Lachscarpaccio mit Limettendressing und im Sommer zu gegrilltem Fleisch.

Plozza Franciacorta

Plozza Franciacorta

Franciacorta. Ein idyllisches Weinbaugebiet südlich des Lago d'Iseo in der Lombardei. Seit den sechziger Jahren werden hier edle Schaumweine nach der Champagner-Methode hergestellt, welche - im Gegensatz zum einfacheren Prosecco - eine äusserst aufwendige Prozedur ist. Nach der Ernte werden die Trauben sanft gepresst, und es entsteht der sogenannte "Vorlaufmost", der Ausgangswein jedes Franciacorta. Bei sorgfältigen Degustationen im Frühling werden verschiedene Ausgansweine zu einem Cuvée vermischt. Es folgt die Phase der Tirage, bei welcher dem abgefüllten Cuvée Zuckersirup und aktive Hefe zugesetzt wird. Dadurch wird eine langsame und natürliche zweite Gärung eingeleitet. Kohlensäure entsteht, und der Druck in der Flasche steigt auf 5-6 atm. Die versiegelten Flaschen werden im Weinkeller horizontal geschichtet und reifen mindestens 18 Monate. In dieser Zeit erlangt der Franciacorta sein charakteristisches Geschmacksprofil und wird mit aromatischer Komplexität angereichert. Durch spezifisches Drehen der Flasche sammelt sich die Hefe am Flaschenhals. Am Ende aller Prozesse steht das Degorgieren (Enthefen). Die Flaschen werden in ein Eisbad getaucht, wodurch sich ein Eispfropfen bildet, in dem alle die Hefereste eingeschlossen sind. Beim Entkorken der Flasche schiesst dieser Eispfropfen unter hohem Druck aus der Flasche. Franciacorta ist im Verlauf der Jahre zum Begriff und Markenzeichen für Qualitätsschaumweine geworden und geniesst seit 1995 sogar DOCG-Status.


Weine des Produzenten

Lombardia/Franciacorta

Lombardia/Franciacorta

Franciacorta ist eine sehr junge, italienische Weinbauregion in der Lomardei. Das Gebiet trägt seit 1967 DOC-Status, und im 1995 erhielt die Region sogar das Prädikat „kontrollierte und garantierte Herkunftsbezeichnung“ (DOCG). Das Anbaugebiet erstreckt sich über 23 Gemeinden, südlich des Iseosees in der Provinz Brescia. Die Appellation gilt für Weiss- und Schaumwein mit folgende Sorten: Franciacorta, Franciacorta Satén, Franciacorta Rosé, Franciacorta Millesimato und Franciacorta Riserva.


Weine der Region